ARD und ZDF fordern höhere Gebühren

Egal ob man einen Fernseher hat - jeder Haushalt in Deutschland muss einen Rundfunkbeitrag zahlen. Und der soll wieder steigen, geht es nach dem Willen der öffentlich-rechtlichen Sender. Ihre Begründung: Dann können sie besser sparen. [Einleitungstext Quelle: n-tv.de , ghö 20.08.2017]

Meine Meinung:

Abschaffen diese Abzocker! Unglaubliche Gebühren kassieren gegen die sich niemand wehren kann und sich selber Gehälter in schwindelnder Höhe zahlen. Leben wie die Made im Speck....trotzdem regelmäßig mit Werbung den Zuschauern im Trantütenprogramm auf die Nerven gehen! Werbung=Volksverdummung!
Eigentlich sollte man eine Initiative gründen, die sich zum Ziel setzt, das jeder Zuschauer (egal ob Öffi-TV oder Privat-TV) jedes Produkt boykottiert! Genau DIESE Artikel, die mir eine Sendung, einen Film vermiesen NIE WIEDER kaufen. Auf die Liste damit - eine black-list!

Aber ich komme vom Thema ab. Warum muß ich die Gebühr als mündiger Bürger einer demokratischen Grundordnung zahlen, wenn ich dieses Programm nicht sehen/nutzen möchte? Sollen sie es doch sperren - gern. Aber nein ... das geht ja nicht. Ist ja der Sozialgedanke, gemeinsam muß dieses Euro-Grab ja finanziert werden. Dann möchte ich als zahlendes Mitglied auch Einblick in die Bilanzen, die Gehälterstrukturen und die Zahlungen an Werbe- o. Sportträger!! Gerade die galaktischen Dimensionen der Fussballergüsse - Unsummen für Übertragungsrechte. Warum? Schafft das ab, bundesweit und über alle Sender! Spätestens nach 12 Monaten kommen die Fussball-Möchtegern-CEOs und bieten andere Konditionen.
Macht eure Finanzen transparent, zeigt uns den Wasserkopf!
Was allein an Mittel eingenommen wird über Anruf- u. SMS Aktionen. Schon durch diese Einnahmen könnte man die Truppe des Schlafmützenprogramms unterhalten. Das ist wie mit den Krankenkassen: bezahlen von enormen, internen Verwaltungsgeldern hier, raus mit dem Euro für Rechnungen im Klinikbereich die nie nachgeprüft werden da...macht nix.
Erhöhen wir halt den Beitrag im nächsten Geschäftsjahr - haben ja politische Rückendeckung.